Have any Questions? +01 123 444 555

Wahlamt

Ansprechpartner
Renate Unger
Meldeamt

T. +43 2685 8201 11
F. +43 2685 8854 20
M.

 

ALLGEMEINES ZU WAHLEN UND VOLKSBEGEHREN

UM BEI EINER WAHL/EINEM VOLKSBEGEHREN IN MÖRBISCH AM SEE IHRE STIMME ABGEBEN ZU KÖNNEN, MÜSSEN FOLGENDE VORAUSSETZUNGEN GEGEBEN SEIN:
SIE SIND

ÖSTERREICHISCHER STAATSBÜRGER MIT HAUPTWOHNSITZ (HWS) IN MÖRBISCH AM SEE:

  • Die Aufnahme in die Wählerevidenz (WEV) erfolgt amtswegig

ÖSTERR. STAATSBÜRGER MIT NEBENWOHNSITZ (NWS) IN MÖRBISCH AM SEE:

  • Sie müssen einen Antrag auf Aufnahme in die WEV stellen! Achtung, das Wahlrecht erlischt wieder bei Abmeldung des Wohnsitzes. Bei neuerlicher Anmeldung muss auch ein neuer Antrag für die WEV gestellt werden.     ANTRAG WEV

EU-BÜRGER MIT HWS IN MÖRBISCH AM SEE:

  • Sie sind berechtigt, an der Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl teilzunehmen. Die Aufnahme in die WEV erfolgt amtswegig.

EU-BÜRGER MIT NWS IN MÖRBISCH AM SEE:

EU-BÜRGER MIT HWS IN MÖRBISCH AM SEE UND MÖCHTEN AN EINER EU-WAHL TEILNEHMEN:

  • Sie müssen einen Antrag auf Aufnahme in die EU-WEV stellen!    ANTRAG EU-WEV

AUSLANDSÖSTERREICHER

  • Sie müssen einen Antrag auf Aufnahme in die WEV stellen! ANTRAG WEV

ÖSTERR. STAATSBÜRGER/AUSLANDSÖSTERREICHER UND MÖCHTEN EIN EINLEITUNGSVERFAHREN ZU EINEM VOLKSBEGEHREN UNTERSCHREIBEN:

  • Wenn Sie in der WEV einer österr. Gemeinde eingetragen sind, können Sie bei jedem Gemeindeamt/Magistrat in Österreich Ihre Stimme
    während der Amtsstunden unter Vorlage eines amtlichen Lichtbildausweises abgeben.
    Online ist dies auch mit Bürgerkarte, insbesondere mit Handysignatur möglich.

ÖSTERR. STAATSBÜRGER/AUSLANDSÖSTERREICHER UND MÖCHTEN EIN VOLKSBEGEHREN UNTERSCHREIBEN:

  • Ein Volksbegehren kann zum angegebenen Eintragungszeitraum (siehe Amtstafel und Homepage) unterschrieben werden.
    Wenn Sie in der WEV einer österr. Gemeinde eingetragen sind, können Sie bei jedem Gemeindeamt/Magistrat in Österreich Ihre Stimme
    unter Vorlage eines amtlichen Lichtbildausweises abgeben.
    Online ist dies auch mit Bürgerkarte, insbesondere mit Handysignatur möglich.

TERMINE FÜR KOMMENDE WAHLEN

Bundespräsidentenwahl: 09. Oktober 2022

Engere Wahl Bürgermeister: 23. Oktober 2022

BUNDESPRÄSIDENTENWAHL 9. Oktober 2022

Die Wahllokale sind in der Zeit von 08:00 bis 16:00 Uhr geöffnet.
Der Wahlsprengel ist auf der Wahlinformation ersichtlich, die bereits zugeschickt wurde.

Wahlberechtige, die am Wahltag verhindert sind, können eine Wahlkarte beantragen.
Dies kann auf unterschiedliche Weise geschehen:

.persönlich am Gemeindeamt
.per E-Mail an die Gemeinde mit Angabe der Passnummer oder einer Kopie des Lichtbildausweises: post@moerbisch.bgld.gv.at
.im Internet unter: www.oesterreich.gv.at
.mit Anforderungskarte (in die Wahlinformation integriert)

Wahlkarten können nicht per Telefon beantragt werden!
Der letztmögliche Zeitpunkt für schriftliche Anträge ist Mittwoch, der 05. Oktober 2022 bzw. Freitag, der 07. Oktober 2022 bis 12:00 Uhr sofern die Wahlkarte persönlich abgeholt wird.
Für mündlich eingebrachte Anträge beim Gemeindeamt ist Freitag, der 07. Oktober 2022, 12:00 Uhr der letzte Termin

Antrag Wahlkarte BP-Wahl

Antrag Wahlkarte BP-Wahl + Vollmacht

 

ENGERE WAHL ZUM  BÜRGERMEISTER AM 23. Oktober 2022

Die Wahllokale sind in der Zeit von 08:00 bis 16:00 Uhr geöffnet.

Wahlberechtigte, die bei der Engeren Wahl zum Bürgermeister voraussichtlich am Wahltag verhindert sind, können die Ausstellung einer Wahlkarte beantragen. Gründe für eine Verhinderung sind z.B.: Ortsabwesenheit, gesundheitliche Gründe oder Auslandsaufenthalt.

Wählen mit Wahlkarte:
Die Wahlkarte muss bei der Gemeinde, in der die wahlberechtigte Person in das Wählerverzeichnis eingetragen ist, mündlich oder schriftlich - unbedingt unter Angabe eines Grundes - beantragt werden. Für persönliche  (mündliche) Wahlkartenanträge wird ein Identitätsdokument benötigt (amtlicher Lichtbildausweis wie Reisepass, Führerschein, Personalausweis).

Eine telefonische Beantragung ist nicht zulässig!

Die Wahlkarte muss schriftlich bis spätestens Mittwoch, 19. Oktober 2022 beantragt werden.
Mündlich, bei persönlichem Erscheinen bis spätestens Freitag, 21. Oktober 2022, 12:00 Uhr.
Ist eine persönliche Übergabe der Wahlkarte an eine von der Antragstellerin/vom Antragsteller bevollmächtigte Person möglich, kann ein schriftlicher Antrag bis spätestens Freitag, 21. Oktober 2022, 12:00 Uhr gestellt werden. Die Vollmacht muss auf die bevollmächtigte Person lauten. (Die Vollmacht ist im Antrag integriert)

Antrag Wahlkarte + Vollmacht

Der Wähler hat die verschlossene Wahlkarte so rechtzeitig an die zuständige Gemeinde zu übermitteln oder abzugeben, dass diese spätestens am Freitag, den 21. Oktober 2022 bis 14:00 Uhr einlangt.

 

 

Copyright 2022 Gemeinde Mörbisch am See. Alle Rechte vorbehalten

Einstellungen gespeichert

Datenschutzeinstellungen

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen möchten, dann stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Alternativ können Sie die Cookies auch in Ihrem Browser deaktivieren.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen möchten, dann stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Alternativ können Sie die Cookies auch in Ihrem Browser deaktivieren.

Wenn Sie die Option "Erforderlich*" aktivieren, werden Google-Fonts geladen – alle anderen Cookies bleiben inaktiv!

Wenn Sie die Option "Externe Medien" wählen werden die Cookies von Google-Fonts, Google Maps, Youtube und Google Analytics geladen.

Wenn Sie die Option "Statistik" wählen werden die Cookies von Google-Fonts, Google Maps, Youtube und Google Analytics geladen.

Alle Cookies werden nach 30 Tage lang gespeichert.

Die Daten werden in der: user_privacy_settings.log auf diesem Webserver abgelegt. In dieser Datei werden folgende Daten gespeichert: IP-Adresse des Besuchers. Vom Besucher gewählte Datenschutzeinstellung (Privacy Level), Datum und Zeit des Speicherns.